Technologien am Standort Mayen


Wasserstrahlschneiden

Das Wasserstrahlschneiden ist ein spannendes Bearbeitungsverfahren. Eine Hochdruckpumpe presst bis zu 3 Liter Wasser pro Minute durch eine 0,28 Millimeter kleine Wasserdüse. Dabei entsteht ein feiner Strahl mit extrem hoher Energiedichte. Perfekt zum Schneiden von Werkstoffen aller Art.
Laserschneiden

Das Laserschneiden ist ein thermisches Trennverfahren, um Bleche zu verarbeiten. Der Laserstrahl wird in der Laserquelle (Resonator) erzeugt, über Spiegel oder eine Transportfaser in den Schneidkopf der Maschine geleitet und dort mit einer Linse auf einen sehr kleinen Durchmesser mit hoher Leistung fokussiert. Dieser fokussierte Laserstrahl trifft auf das Blech und bringt es zum Schmelzen.
Schweißen

Mig, Mag Schweißen (Metallschweißen mit Gasen) sind Lichtbogenschweißverfahren. Die inerten Gase ermöglichen das Schweißen mit sehr hohen Temperaturen. Die Möglichkeit einer auftretenden Oxidation der Schweißnaht ist somit ausgeschlossen.
Abkanten

Das Abkanten ist ein Verfahren, um ein flaches Werkstück aus Blech zu biegen. Es folgt in der Verarbeitungskette unmittelbar nach dem Schneiden. Das Werkstück liegt auf einer Matrize mit V-förmiger Öffnung. Ein keilförmiges Werkzeug (Stempel) drückt das Werkstück in die V-Öffnung und biegt es auf diese Weise bis zu einem gewünschten Winkel.

Technologien am Standort Kottenheim


Ab Dezember 2016
Pulverbeschichten

Pulverbeschichtung bietet erstklassige Oberflächeneigenschaften in Bezug auf Chemikalienbeständigkeit, Abriebfestigkeit, Korrosionsschutz und optische Ansprüche. Zur Pulverbeschichtung eignen sich: Stahl, feuerverzinkter Stahl, Edelstahl, Messing und Aluminium, Schweißkonstruktionen, Blechteile, Gehäuse, Rohre, Rahmen, Gussteile, u.v.m.